Kreisliga A Staffel II - Saison 2016/2017


 

28. Spieltag - Sonntag, 21.05.2017 * 15:00 Uhr

SV Mundelfingen - FC Neustadt II   1 : 1   (0:1)     


Vorbericht

Südkurier, 19. Mai 2017
Kreisliga-A2-Tipps: "Eine heiße Kiste"
Siegfried Andräß, Trainer SV Mundelfingen, tippt den 28. Spieltag
Fußball-Kreisliga A, Staffel 2: (daz) DJK Donaueschingen II – FC Löffingen II. „Donaueschingen will Meister werden und aufsteigen. Löffingen ist unser Konkurrent im Kampf um den Klassenerhalt. Daher hoffe ich ganz stark, dass die Donaueschinger die Partie gewinnen. Mein Tipp: 3:1.“
SV Gündelwangen – SV Göschweiler. „Gündelwangen spielt eine ganz starke Rückrunde. Zudem ist die Mannschaft auf dem kleinen Kunstrasenplatz kaum zu stoppen. Aber Vorsicht: Göschweiler ist ein ganz unangenehmer Gegner und zudem noch nicht gerettet. Gündelwangen setzt sich jedoch mit 2:1 durch.“
FC Lenzkirch – FV Möhringen. „Lenzkirch spielt eine gute Rückrunde und hat den Klassenerhalt sicher. Möhringen ist schwer einzuschätzen – 3:0.“
FC Hüfingen – SSC Donaueschingen. „Das Baar-Derby wird sicherlich interessant. Hüfingen hat nun auch den Klassenerhalt sicher und wird befreit aufspielen. Da die Donaueschinger auf eigenem Platz stärker einzuschätzen sind, tippe ich einen 2:1-Erfolg der Hüfinger.“
SV Mundelfingen – FC Neustadt II. „Die Konstellation ist klar. Wir brauchen drei Punkte. Neustadt gehört zu den spielerisch stärksten Mannschaften der Staffel. Wir wissen, um was es geht.“
FC Pfohren – FC Bad Dürrheim II. „Pfohren wittert seine Chance, noch einen der ersten zwei Plätze zu erreichen. Dazu sollte sich die Elf keinen Ausrutscher leisten. Bad Dürrheim kann in der Tabelle nicht weiter nach oben kommen. Pfohren gewinnt mit 2:0.“
SV Öfingen – SV St. Märgen. „Vor St. Märgen muss man den Hut ziehen. Obwohl schon abgestiegen, lässt sich die Mannschaft nicht hängen und verliert oftmals nur mit einem oder zwei Toren Unterschied. Sportlich ist das aller Ehren wert. Öfingen wird den Heimvorteil ausspielen und gewinnt mit 2:0.“
FC Bräunlingen – SG Riedöschingen/Hondingen. „Das wird eine heiße Kiste und hoch interessant. Da treffen sich zwei der besten Mannschaften der Staffel. Beide haben das Potenzial, um die Partie zu gewinnen. Ich kann mir gut vorstellen, dass diese Begegnung viele Zuschauer anlocken wird. Schwer zu tippen, aber ich sage 2:2.“



 


Spielbericht

Südkurier, 22. Mai 2017

Spielverlauf

Spielverlauf auf einen Blick! Bitte anklicken! 

SG Riedöschingen/Hondingen gewinnt Spitzenspiel
28. Spieltag: Rückschläge für FC Pfohren und Bräunlingen
Fußball-Kreisliga A, Staffel 2: DJK Donaueschingen II – FC Löffingen II 2:1 (1:0). (daz/ms/ju) Donaueschingen kontrollierte von Beginn an das Geschehen. Nach einem Löffinger Fehler schloss Andrei Szabo ein Solo zur verdienten DJK-Führung ab. In Hälfte zwei glichen die Gäste in Unterzahl durch einen Lupfer von Florian Hofmann aus. Nur wenig später traf Constantin Rist nach Vorlage von Szabo zum 2:1-Siegtreffer der DJK. Tore: 1:0 (33.) Szabo, 1:1 (79.) Hofmann, 2:1 (83.) Rist. ZS: 120. SR: Frank Gätcke (Geisingen). Gelb-Rot: FCL (60.).
SV Mundelfingen – FC Neustadt II 1:1 (0:1). Neustadt war in den ersten 45 Minuten präsenter, während Mundelfingen zunächst nicht ins Spiel fand. Die Neustädter nutzten durch Fischer frühzeitig eine Chance zur Führung. Nach dem Seitenwechsel kämpfte sich Mundelfingen in die Partie, verschoss allerdings ein Elfmeter. Nach einer Standardsituation köpfte Hildebrand in der Schlussminute zum 1:1 ein, was für die Gastgeber im Kampf um den Klassenerhalt zu wenig ist. Tore: 0:1 (18.) Björn Fischer, 1:1 (90.) Sebastian Hildebrand; SR: Markovic (Schwenningen), Zuschauer: 80.
FC Pfohren – FC Bad Dürrheim II 1:1 (1:1). Die Kurstädter gingen mit dem ersten Schuss auf das Tor in Führung. Pfohren war nur kurz geschockt. Nach Vorarbeit von Boma glich Reichmann nach einer halben Stunde aus. Sekunden vor dem Pausenpfiff hatte Boma die Chance zum 2:1, scheiterte aber am Schlussmann der Gäste. Nach dem Seitenwechsel fehlte bei Pfohren der direkte Zug zum Tor, sodass es keine weiteren Treffer gab. Tore: 0:1 (12.) Timo Cristilli, 1:1 (30.) Fabian Reichmann; SR: Scheffler (Furtwangen); ZS: 70.
SV Öfingen – SV St. Märgen 3.2 (1:2). Mann des Tages war bei Öfingen Markus Wenzler, der zwei Tore erzielte und eines vorbereitete. Der schnellen Führung folgte für Öfingen der Schock mit dem Ausgleich und dem Rückstand. Zwischenzeitlich hatte Öfingen einige gute Möglichkeiten. In der zweiten Halbzeit drehte Öfingen die Partie und sicherte sich die drei Punkte. Tore: 1:0 (2.) Markus Wenzler, 1:1 (13.) Steve Gerhardt, 1:2 (35.) Zoltan Varga, 2:2 (57.) M. Wenzler, 3:2 (64.) Fabian Ott; SR: Helten (Emmingen), ZS: 50.
FC Bräunlingen – SG Riedöschingen/Hondingen 2:4 (1:2). Gabriel Götz (2.) hätte Bräunlingen frühzeitig in Führung schießen können, vergab aber. Binnen elf Minuten trafen dafür die Gäste zweimal. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit gelang Bräunlingen der Anschluss, doch in Halbzeit zwei stellte Heine den alten Abstand wieder her. Erneut vom Elfmeterpunkt verkürzte Bräunlingen, bevor Bäurer mit einer Einzelaktion der vierte SG-Treffer gelang. Tore: 0:1 (6.) Andreas Metzler, 0:2 (17.) Patrick Bäurer, 1:2 (45+3./HE) Dominik Emminger, 1:3 (53.) Heine, 2:3 (56./FE) D. Emminger, 2:4 (73.) P. Bäurer; SR: Czech (Neuhausen); bes. Vor.: GR Karte (69./SG R/H), ZS. 250.
SV Gündelwangen – SV Göschweiler 1:2 (1:1). Eine ausgeglichene Partie lieferten sich beide Teams. Die Gäste nutzten durch Agostini (21.) die Chance zur Führung. Fünf Minuten vor der Pause erzielte Fischer den Ausgleich. In der Nachspielzeit zirkelte Lampel einen 20-m-Freistoß unhaltbar in den Winkel zum glücklichen Gästesieg. Tore: 0:1 (21.) Christoph Agostini, 1:1 (40.) Manuel Fischer, 1:2 (90.+1) Viktor Lampel. ZS: 120. SR: Bartler (Brigachtal).
FC Lenzkirch – FV Möhringen 4:3 (3:0). Die Gastgeber kamen schon nach vier Minuten durch Rüdiger zum 1:0. Bis zur Pause erhöhte Veit (24.+39.) auf 3:0. Alles deutete auf einen klaren Heimsieg, doch Möhringen drehte nach der Pause auf und glich zum 3:3 aus. In der Schlussphase sahen die Möhringer zwei Rote Karten. Lenzkirch nutzte einen Elfmeter in der Nachspielzeit zum Siegtreffer. Tore: 1:0 (4.) Tim Rüdiger, 2:0 + 3:0 (24.+39.) Julian Veit, 3:1 (54.), 3:2 (67.) + 3:3 (71.) , 4:3 (90.+1) J. Veit. ZS: 100. Bes. Vork.: R K (89.+90.) Möhringen. SR: Hettich (St. Peter).
FC Hüfingen – SSC Donaueschingen 0:2 (0:1). Die erste Halbzeit konnte Hüfingen die Partie offen gestalten. Donaueschingen hatte jedoch deutlich mehr Ballbesitz und kam vor der Pause (42.) durch Vantaggio zur Führung. Kurz nach dem Seitenwechsel legte Ridvan (53.) das 0:2 nach. Danach verwalteten die Gäste das Ergebnis sicher bis Spielende. Tore: 0:1 (42.) Robert Vantaggio, 0:2 (53.) Avin Ridvan. ZS: 130. SR: Freigang (St. Georgen).

 


 


Letzte Aktualisierung:  ** © 2002- FC Neustadt 1911 e.V.