Kreisliga A Staffel II - Saison 2016/2017


 

22. Spieltag - Samstag, 08.04.2017 * 17:30 Uhr

FC Neustadt II - FC Löffingen II    


Vorbericht

Südkurier, 07. April 2017
„Euphorie in Göschweiler“
Jürgen Feuerstein, Trainer des SSC Donaueschingen, tippt den 22. Spieltag in der Kreisliga A 2
Fußball-Kreisliga A, Staffel 2: (daz) SSC Donaueschingen – SV Göschweiler. "Göschweiler hat am Mittwoch gegen Spitzenreiter Riedöschingen gewonnen, was für mich keine so große Überraschung war. Jetzt kommen die Gäste sicherlich mit einiger Euphorie, während wir nach dem 1:5 gegen Bräunlingen geknickt sind. Das müssen wir abhaken. Ich will punkten, vor allem gegen Teams in unserer Tabellenregion. Da zähle ich Göschweiler dazu."
FC Neustadt II – FC Löffingen II. "Ich kann mir gut vorstellen, dass Löffingen einige Spieler aus dem Landesligakader einsetzt, um den Ligaerhalt zu sichern. Neustadt ist stark, aber Löffingen nimmt ein 2:2 mit."
FC Bad Dürrheim II – FV Möhringen. "Die Kurstädter hatten zuletzt einige personelle Sorgen. Möhringen schätze ich auf eigenem Platz deutlich stärker ein. Möglicherweise reicht in der Partie ein Treffer. Mein Tipp: 1:0."
DJK Donaueschingen II – FC Lenzkirch. "Donaueschingen will an der Spitze dranbleiben und gewinnt mit 2:1 Toren."
FC Hüfingen – FC Bräunlingen. "Schwierig. Ein echtes Derby. Bräunlingen kommt mit dem klaren Sieg bei uns. Sie agieren hauptsächlich über ihre zwei schnellen Außenspieler. Wenn sich Hüfingen darauf einstellt, ist eine 2:2-Punkteteilung denkbar."
SV Mundelfingen – SV Öfingen. "Mundelfingen ist im Kampf um den Klassenerhalt richtig unter Zugzwang. Der vorletzte Tabellenplatz droht. In Mundelfingen zu spielen ist für jede Gastmannschaft nicht einfach. Eigentlich ein Spiel, in dem ein Unentschieden möglich ist. Ich tippe dennoch einen 1:0-Erfolg der Öfinger."
FC Pfohren- SV St. Märgen. "Pfohren ist weiterhin stark. Der aktuelle Platz vier bei nur vier Zählern Rückstand auf Platz eins lässt Pfohren alle Chancen. Gegen das Schlusslicht brennt da nichts an, zumal St. Märgen nicht gerade mit Auswärtsstärke strotzt. Pfohren gewinnt 2:0."
SV Gündelwangen – SG Riedöschingen/Hondingen. "Die Gäste haben mit Heine und Werhan erfahrene Akteure, um als Mannschaft die Niederlage in Göschweiler wegzustecken. Ich tippe 1:3."



 


Spielbericht

Südkurier, 9. April 2017
Kreisliga A, Staffel 2: Sebastian Boma erzielt Viererpack
22. Spieltag. Kein Sieger beim Derby in Hüfingen
Fußball-Kreisliga A, Staffel 2: (ms) FC Neustadt II – FC Löffingen II 1:1 (0:0). Nach torloser erster Hälfte brachte Björn Fischer die Neustädter in Führung. Zehn Minuten vor dem Ende glich Jens Lauble für die Außenseiter aus Löffingen aus. In einer hektischen Schlussphase sah ein Neustädter die rote Karte. Tore: 1:0 (63.) Fischer, 1:1 (80.) Lauble. ZS: 80. SR: Uwe Müller (Höchenschwand).
Hier noch ein Hinweis in Sachen Fairness:
In der Fairness-Tabelle der Kreisliga A II steht der FC Neustadt auf dem 3. Platz mit 42 gelben Karten und einer roten Karte. Der FC Löffingen auf dem letzten Platz mit 69 gelben Karten, 4 gelb-roten Karten und einer roten Karte.

Spielverlauf

Spielverlauf auf einen Blick! Bitte anklicken! 

SSC Donaueschingen – SV Göschweiler 3:1 (0:0). Bereits in der Anfangsphase war der SSC klar besser, es ging aber torlos in die Pause. In Durchgang zwei brachte Benjamin Otto sein Team mit zwei Elfmetern in Führung. Das 3:0 durch Denis Laichner machte alles klar. Tore: 1:0 (54.) Otto (HE), 2:0 (62.) Otto (FE), 3:0 (83.) Laichner, 3:1 (89.) Tobias Heizmann. ZS: 50. SR: Konstantin Konegen (Villingen).
FC Bad Dürrheim – FV Möhringen 3:1 (2:0). Bereits in der Anfangsphase hatten beide Teams hochkarätige Chancen und spielten mit offenem Visier. Per Doppelschlag von Ömer Bulut und Stefan Nezel ging es mit 2:0 in die Pause. In der Folge waren die Gäste besser, Timo Cristilli machte aber mit einem Konter alles klar. Tore: 1:0 (36.) Bulut, 2:0 (38.) Nezel, 3:0 (73.) Cristilli, 3:1 (79.) Kebba Drammeh. ZS: 15. SR: Silas Haselberger (Brigachtal).
DJK Donaueschingen II – FC Lenzkirch. 8:0 (4:0). Klare Sache für die Allmendshofener: Nach dem frühen 1:0 schwächte sich Lenzkirch mit einem Platzverweis selbst, und somit hatte die DJK-Reserve leichtes Spiel, ihre Räume auszunutzen. Besonders sehenswert war ein 20-Meter-Schuss von Tobias Wild in den Winkel. Tore: 1:0 (10.) Andrei Szabo, 2:0 (22.) ET, 3:0 (31.) ET, 4:0 (34.) Tobias Wild, 5:0 (48.) Wild, 6:0 (56.) Andreas Späth, 7:0 (73.) Wild, 8:0 (76.) Szabo. ZS: 150. SR: Jedediah Bartler (Brigachtal).
FC Hüfingen – FC Bräunlingen 1:1 (1:0). Am Ende einer von Taktik geprägten und ausgeglichenen ersten Derbyhälfte brachte Enes Atik die Gastgeber in Führung. In Abschnitt zwei steigerte sich Bräunlingen: Kai Albicker wurde mit einem langen Ball geschickt und vollendete gekonnt zum insgesamt gerechten 1:1-Endstand. Tore: 1:0 (43.) Enes Atik, 1:1 (60.) Kai Albicker. ZS: 200. SR: Jakob Langhammer (Weisweil).
SV Mundelfingen – SV Öfingen 0:3 (0:1). Öfingen zeigte sich vor dem Tor effektiver und gewann somit verdient. Bereits nach zwölf Minuten schob Sascha Wenzler zur Führung ein. In Hälfte zwei erhöhte wieder Wenzler sowie Mathias Zeller zum 3:0. Mundelfingen nutzte keine seiner zahlreichen Chancen. Tore: 0:1 (12.) Wenzler, 0:2 (63.) Wenzler, 0:3 (81.) Zeller. ZS: 140. SR: Markus Isele (Weizen).
FC Pfohren – SV St. Märgen 4:1 (1:0). Eine schwache erste Hälfte von beiden Teams wurde mit dem 1:0 durch Sebastian Boma abgeschlossen. Direkt nach Wiederbeginn erhöhte Boma zum 2:0. Nach dem 3:0 verkürzte Marco Faller nach einem Standard, Boma machte aber in der Schlussphase mit seinem vierten Treffer alles klar. Tore: 1:0 (45.+1) Boma, 2:0 (46.) Boma, 3:0 (59.) Boma, 3:1 (67.) Faller, 4:1 (8.) Boma. ZS: 70. SR: Uwe Freigang (St. Georgen).
SV Gündelwangen – SG Riedöschingen/Hondingen 2:7 (1:3). Den Torreigen eröffnete Jan Fluk, nachdem die ersten 20 Minuten ausgeglichen waren. Danach nutzte die SG ihre Chancen kaltschnäuzig und machte in Hälfte zwei den verdienten Sieg sehr deutlich. Tore: 0:1 (25.) Fluk, 0:2 (37.) Florian Schmid, 0:3 (41.) Andreas Metzler, 1:3 (45.) Manuel Fischer, 1:4 (47.) Manuel Martin, 2:4 (54.) Cezar Duduta, 2:5 (59.) Björn Werhan, 2:6 (74.) ET, 2:7 (86.) Dominik Bäurer. ZS: 160. SR: Joachim Hahne (Hinterzarten).


 


Letzte Aktualisierung:  ** © 2002- FC Neustadt 1911 e.V.